Google Plus
LinkedIn

Treffen der deutschsprachigen Busverbände in Luxemburg:

Neue Busbahnhöfe für die Mobilität der Zukunft schaffen

In Luxemburg fand dieses Jahr das 17. D-A-CH-L-Treffen der Busverbände statt. Einmal im Jahr kommen die Verbandsspitzen der Busbranche aus Deutschland (BDO), Österreich (WKO/Fachverband Bus), der Schweiz (ASTAG/Car tourisme Suisse) und Luxemburg (FLEAA) zu einem Arbeitstreffen zusammen.

Auf Einladung des Vize-Präsidenten der FLEAA, Jos Sales, trafen sich dieses Jahr die Verbände zum Interessenaustausch am 12. und 13. August in Luxemburg-Stadt. Im Hinblick auf die Entwicklung der Verkehrspolitik in der EU betonten die anwesenden Vertreter der Verbände, wie wichtig diese enge Zusammenarbeit der vier Länder innerhalb der letzten Jahre geworden sei. Aktuelle Herausforderungen, wie das Mobility Package und die Folgen der EU-Richtlinien, beträfen die gesamte europäische Busbranche und müssten daher gemeinsam und konstruktiv gelöst werden.

Mehr dazu finden Sie in der unten angegebenen Pressemitteilung. 

  • Google Plus
    LinkedIn