20.01.2020

2001

Am 22. Januar 2001 nimmt die Confédération du Commerce luxembourgeois einen neuen Namen an: clc (Confédération luxembourgeoise du commerce). Von nun an und im Zusammenhang mit der zunehmenden Tertiarisierung der neuen Wirtschaft der sich entwickelnden Informationsgesellschaft besteht die Arbeitgeberorganisation aus drei Sektoren: Handel, Transport und Dienstleistungen. Die Confédération luxembourgeoise du commerce repräsentiert 11.000 Unternehmen, 60.000 Arbeitsplätze und 22% des Bruttoinlandsprodukts des Großherzogtum Luxemburgs.