15.10.2020

Connect by clc – “Nach-Brexit-Staus zwischen Grossbritannien und Kontinentaleuropa”

Kurz vor dem Ende der Brexit-Übergangsphase macht sich die britische Regierung weiterhin wegen der Grenzkontrollen Sorgen um die Überlastung der Zufahrtstraßen zum Hafen von Dover und dem Eurotunnel-Terminal in Folkestone. Es wurde ein Plan erstellt, nach dem die LKW-Fahrer schon weit vor der Küste kontrolliert werden sollten. Die Polizei wird bevollmächtigt, zu prüfen, ob die Fahrer über alle nötigen Papiere verfügen, um ihre Waren zu transportieren. Wenn Ausweisdokumente fehlen, könnte die Polizei die LKWs zurückschicken, ihnen verbieten, die Ausweichstrecken abseits der Autobahn M20 zu nutzen und ihnen zusätzlich eine Geldbuße von 300
GBP auferlegen. Diese Regelung ist bis zum 31. Dezember 2020 gültig und könnte bis zum 31. Oktober 2021 verlängert werden. Wie es danach weitergeht, hängt unter anderem vom Online-Fragebogen, der vom Verkehrsministerium erstellt wurde, zusammen. Die Ergebnisse sollen im Herbst analysiert werden.

 

Die letzte Ausgabe von Connect herunterladen