23.10.2020

Connect by clc – “Die Immobilienpreise steigen weiter”

Trotz der wirtschaftlichen und sanitären Krise steigen die Preise für Wohneigentum in Luxemburg weiterhin an. Obwohl am Anfang der Corona-Pandemie die Bauarbeiten gestoppt werden mussten, fühlten sich die meisten Immobiliengesellschaften nicht existentiell bedroht. Auch wenn viele Projekte während der Ausgangssperre in Warteposition (es fanden keine physischen Besichtigungen statt) waren, da die Kunden Angst vor dem Ansteckungsrisiko hatten, haben viele Immobilienagenturen im Rahmen des Möglichen weitergearbeitet und sich mit kreativen Methoden an die neue Situation angepasst (es wurden zum Beispiel virtuelle Besichtigungen ohne direkten Kontakt angeboten). Da die Nachfrage sehr hoch bleibt, werden die Preise auf dem Luxemburger Immobilienmarkt in der näheren Zukunft aller Voraussicht nach nicht sinken.

 

Die aktuelle Ausgabe der Connect herunterladen