Machen Sie mit! Nationaler Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte

Die luxemburgische Regierung hat ihren zweiten Nationalen Aktionsplan („Plan d’action national“) im Juli vorgestellt, der die Unternehmen in Luxemburg zur Einhaltung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte (UNGPs) auffordert.

Die UEL will luxemburgische Unternehmen dabei unterstützen. Bislang fehlt es den meisten Unternehmen an Erfahrung mit dem Thema Menschenrechte.

Mehr Infos finden Sie auf der Webseite der UEL (auf Französisch)

Machen Sie mit indem Sie auf den Link klicken.

Die erste Trainings werden von der House of Training im Oktober organisiert:

Veröffentlicht in clc
Maske

CONNECT by clc: “Luxemburger Zoll verhindert die Einfuhr von nicht konformen Masken”

LOGISTIK

Der Luxemburger Zoll und die Normierungsbehörde ILNAS (Luxembourg Institute for Standardisation, Accreditation, Safety and Quality of Products and Services) haben seit dem Beginn der Coronakrise die Einfuhr von 685.000 nicht konformen Masken verhindert.

Diese Masken hatten keine spezielle Kennzeichung und keine bestimmten Merkmale und konnten deswegen den richtigen Schutz nicht gewährleisten.

 

Hier finden Sie die letzte Ausgabe des CONNECT by clc

Tom Baumert

L’essentiel – Baumert folgt auf Henckes bei der CLC

Der Luxemburgische Handelsverband («Confédération luxembourgeoise de commerce», CLC) hat einen Nachfolger für seinen scheidenden Geschäftsführer Nicolas Henckes gefunden. Tom Baumert wird im zum 1. Dezember die Führung des Verbands übernehmen, wie der Handelsverband am Dienstag mitteilt. Henckes werde bis zum 31. Dezember an Board bleiben, um den Übergang zu begleiten.

Der 36-jährige Baumert führt seit fünf Jahren die Geschäfte des Houses of Entrepreneurship. «Die Herausforderungen des Sektors sind zahlreich und vielfältig, und die CLC spielt eine wesentliche Rolle bei der täglichen Unterstützung» ihrer 1700 Mitgliedsunternehmen, wird der künftige Geschäftsführer in der Mitteilung zitiert. Als Ziel gab Baumert an, in der Zukunft die Bereiche Handel, Verkehr und Dienstleistung weiter unterstützen und entwickeln zu wollen.

CLC-Präsident Fernand Ernster zeigte sich in der Mitteilung erfreut über die Verpflichtung von Baumert: «Tom ist ein Kenner der luxemburgischen Unternehmenslandschaft und verfügt über die nötige politische Erfahrung, um die Leitung des Verbandes erfolgreich zu übernehmen.»

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Tom Baumert

Luxemburger Wort – Tom Baumert wird Direktor des Handelsverbands clc

Der 36 Jahre alte Luxemburger tritt die Nachfolge von Nicolas Henckes an.

(ndp) – Der Handelsverband clc hat am Dienstag die Ernennung von Tom Baumert als Direktor bekannt gegeben.

Er wird die Nachfolge von Nicolas Henckes antreten, dem derzeitigen Direktor, der nach einer operativen Übergangsphase am 31. Dezember 2021 aus dem Verband ausscheidet.

Der 36 Jahre alte Luxemburger absolvierte sein Master-Studium an der Solvay Brussels School of Economics and Management. Er ist seit fünf Jahren CEO des House of Entrepreneurship, der zentralen Anlaufstelle für Unternehmen. Zuvor arbeitete er als Berater im „Espace Entreprise“ der Handelskammer.

Tom Baumert wird den neuen Posten am 1. Dezember 2021 antreten. Gleichzeitig wird Nicolas Henckes „die Position des Sonderberaters der Geschäftsleitung zur Unterstützung von Tom Baumert übernehmen“, so der Handelsverband in einer Mitteilung.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.